Lehrlingsmediation

Der Lehrling befolgt nicht mehr die Arbeitsaufträge, ist unpünktlich und hat zwei linke Hände ... Sein Verhalten ist untragbar geworden! Den Lehrling behalten oder das Lehrverhältnis auflösen?

Die jüngste Novelle des Berufsausbildungsgesetzes sieht erweiterte Möglichkeiten zur außerordentlichen Auflösung von Lehrverhältnissen vor. Ein verpflichtendes Mediationsverfahren ist dafür vorgeschrieben.

Inhalt der Lehrlingsmediation

  • Alle Beteiligten arbeiten mit Unterstützung von MediatorInnen an der Lösung des Konfliktes mit.
  • Scheinbar Unlösbares wird besprochen und geklärt.
  • Bei Beendigung des Lehrverhältnisses wird eine konstruktive Trennung angestrebt. In solch einem Fall erhält der Lehrling Unterstützung vom AMS.
  • Klärungen werden herbeigeführt – für eine gewünschte Weiterführung des Lehrverhältnisses werden transparente und verbindliche Vereinbarungen für die Zukunft getroffen.

Nutzen für Ihr Unternehmen

  • Sie schaffen mit der Lehrlingsmediation Rechtssicherheit für Ihr Unternehmen.
  • Sie delegieren die professionelle Abwicklung an eingetragene MediatorInnen.
  • Sie ermöglichen konstruktive Lösungen von Konfliktsituationen, die sich positiv auf die gesamte Belegschaft auswirken.

Wir kümmern uns um alle Fristen sowie um alle behördlichen und gesetzlich vorgeschriebenen Rahmenbedingungen.

LehrlingsmediatorInnen von kompetenzkreis sind unparteiisch und unterstützen alle Beteiligten nachhaltig, zu zufriedenstellenden Lösungen zu gelangen.